84. Nordseewoche

Spannende Wettfahrten vor traumhafter Kulisse auf Helgoland: Vom 18. bis 22. Mai 2018 finden die 84. Nordseewoche statt – ein Muss für alle Segler und Segelfans. Das Event findet jedes Jahr an Pfingsten statt und lockt neben rund 1500 Segler auch zahlreiche Touristen an. Die Nordseewoche ist eine der größten Regattaveranstaltungen Deutschlands und die Einzige auf hoher See.

Nordseewoche – Highlight für Segler und Familien

Nicht nur erfahrene Segler zieht es bei der Nordseewoche auf das Wasser. Beim Family-Cruiser-Cup steht der Spaß im Mittelpunkt, nicht die Leistung. Besonderer Höhepunkt des Segelspektakels  ist das Pantaenius Rund Skagen Rennen, das am Pfingstmontag beginnt. Die Landstreckenregatta startet auf Helgoland, führt über Skagen bis nach Kiel und damit von der Nordsee in die Ostsee.

Für Besucher und Teilnehmer gibt es ein hochkarätiges Rahmenprogramm. Gemeinsam gefeiert wird auf mehreren, legendären Partys mit großartiger Stimmung, wie der boot Regattaparty. Im boot Düsseldorf Race Village am Helgoländer Hafen wird auch tagsüber so einiges geboten. In der ALEXSEAK Offshore Lounge können in entspannter Atmosphäre Snacks und Drinks genossen werden. Neben aktuellen Wetter- und Strömungsinformationen werden im Mediencenter aktuelle Bilder und Informationen für Presse und Segler bereit gestellt.

Cuxhaven als Dreh- und Angelpunkt der Nordseewoche

Ein Besuch auf der Nordseewoche ist für alle Urlauber, die Ende Mai in Cuxhaven sind, ein absolutes muss. Denn auch Cuxhaven ist Teil der Nordseewoche: Zu Beginn und zum Abschluss des Events stellt Cuxhaven einen wichtigen Anlegeplatz dar. Zunächst bricht am Freitag eine Regatta von Hamburg nach Cuxhaven auf. Am Samstag starten die Segler im Rahmen des MINOX Cups in Cuxhaven in Richtung Helgoland. Weitere Zubringerregatten starten in Bremerhaven, Wilhelmshaven und Hallig Hooge.

Zum Abschluss der Nordseewoche finden Rückregatten statt. Von Helgoland aus geht es nach Cuxhaven, Wilhelmshaven und Bremerhaven. Wer an der Nordseewoche teilnimmt, der sollte sich früh genug über eine Unterkunft Gedanken machen. Alle Segler mit eigener Yacht finden in der neuen City Marina die perfekte Unterkunft. Mit eigenem Liegeplatz direkt vor dem Wohnzimmer können die Segler am nächsten Tag optimal starten. Im Anschluss an die Rückregatta kann das maritime Feeling in den modernen Stadthäusern ausgekostet werden. Aber auch zu anderen Anlässen sollten Segler die Ferienhäuser in der neuen City-Marina im Hinterkopf behalten. Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.urlaub-in-cuxhaven.de/ferienwohnungen/city-marina/.

Termine der Zubringer- und Rückregatten

Freitag, 18. Mai 2018
W1: Hamburg – Cuxhaven 6:00

Samstag, 19. Mai 2018
W2: MINOX Cup Cuxhaven – Helgoland 6:30
W3: Bremerhaven – Helgoland 5:30
W4: Wilhelmshaven – Helgoland 6:30
W5: Hallig Hooge – Helgoland 5:30

Dienstag, 22. Mai 2018
W9: Helgoland – Wilhelmshaven 11:00
W10: Helgoland – Cuxhaven 11:10
W11: Helgoland – Bremerhaven 11:00

Der Family-Cruiser-Cup

Nicht nur erfahrene Profis nehmen an der Nordseewoche teil. Bei dem Family-Cruiser-Cup steht allein der Spaß im Mittelpunkt: An der Wettfahrt können alle begeisterten Fahrtensegler gemeinsam mit ihren Familien teilnehmen. Eine erfahrene Regatta-Crew, Spezialausrüstung und besondere Erfahrungen sind für die Teilnahme nicht notwendig. Letztlich entsprechen die Törns denen der Profi-Crews. Aber: Es wird ohne Spinnaker oder Gennaker gesegelt und die gesegelten Schiffe müssen nicht vermessen sein.

Die Wettfahrten des Family-Cruiser-Cups

Der Family-Cruiser-Cup besteht aus drei Wettfahrten: Der Zubringer-Regatta, der „Capitell-Cup Rund Helgoland“ und der „Vomex-A Cup Helgoländer Acht“. Der „Capitell-Cup Rund Helgoland“ ist ein Klassiker der Nordseewoche. Start und Ziel liegen zwischen Helgoland und der Düne, beide werden einmal umfahren.  Besonders die Zuschauer werden bei diesem Rennen auf dem Oberland mit einer hervorragenden Sicht auf die Regatta belohnt. Auch der „Vomex-A-Cup Helgoländer Acht“ hat bei der Nordseewoche bereits Tradition. Entsprechend dem Namen fahren die Segler hier die Form einer Acht zwischen Düne und Helgoland entlang. Die Herausforderung dabei ist das schmale und flache Fahrwasser.

Samstag, 19. Mai 2018
W2: MINOX Cup Cuxhaven – Helgoland 6:30
W3: Bremerhaven – Helgoland 5:30
W4: Wilhelmshaven – Helgoland 6:30
W5: Hallig Hooge – Helgoland 5:30

Sonntag, 20. Mai 2018
W6: „Capitell-Cup Rund Helgoland“ 9:30

Montag, 21. Mai 2018
W7: „Vomex-A Cup Helgoländer Acht“ 9:00

Budweiser Budvar Early Bird Series

Während für die Meisten der Freitagabend in Cuxhaven endet, geht es für die Profi-Crews bei der „Budweiser Budvar Early Bird Series“ um 18:00 Uhr weiter auf hohe See. Mit Höchstgeschwindigkeiten geht es nach Helgoland, wo die ambitionierten Crews schon die erste Mitternachtsparty im Hafen erwartet. Zusätzlich zur nächtlichen Langstreckenfahrt folgen am Samstag drei weitere Kurzwettfahrten: Der Hummercup bestehend aus 3 Upwind/Downwind Wettfahrten. Nur wer sich hier fehlerfrei behauptet, kann gewinnen.

Pantaenius Rund Skagen – Anspruchsvollste deutsche Nordseeregatta

Mit 510 Meilen Länge ist der „Pantaenius Rund Skagen“ die längste und gleichzeitig anspruchsvollste deutsche Hochseeregatta. Die Herausforderung für Segler besteht in der Kombination aus sehr rauen Wetterverhältnissen der Nordsee mit taktisch extrem anspruchsvollen Wind- und Strömungsverhältnissen rund um Dänemark. Das lange Rennen kann jederzeit dank des Internet-Live Trackings verfolgt werden. Die Ziellinie befindet sich in Schilksee (Kiel). Wer es schafft, am schnellsten ins Ziel zu gelangen, erhält den „Pantaenius Rund Skagen“ Preis. Wer oben drauf schwarze Zahlen machen möchte, muss den 2000 aufgestellten Rekord von 43 Stunden und 46 Minuten brechen.

Alle weiteren Informationen zur Teilnahme, zum Rahmenprogramm und Details der Veranstaltung finden Sie hier: http://nordseewoche.org/ausschreibung-zur-84-nordseewoche-2018/

 

Bildquellen:
shutterstock/Alvov, shutterstock/Nikiforov Alexander, shutterstock/Andrey Bayda, shutterstock/Dudarev Mikhail, shutterstock/Maren Winter